Gästebuch | Kontakt | Links | Impressum
News / Home | Über uns | unsere Veranstaltungen | Wettkämpfe
olWettkämpfe
olOL-Kalender
olBerichte
olFotos



DBK Ultralang 2017

Crosslauf

Mittsommerstundenlauf

nebelcup

Advent

BBM-Staffel

Dubrow-OL

Hallenmeisterschaf

Tri-O-lon

OL am Mühlenfließ

Staffel-Cup

Tri-O-lon






Berichte

14.03.2010

LM Mitteldistanz

geschrieben von Gerhard Brettschneider

Schon wieder Geschichte ist die

LM Mitteldistanz 2010

Der fühlbar nicht endende Winter hatte mit der LM Mittel bei Friedersdorf am 14. März seine OL-mäßigen Höhepunkt.
Die wenigen Wettkämpfe vorher und nach 4 wöchiger Pause wieder OL, da waren etliche Fragezeichen. Hat das Wíntertraining gefruchtet, wie ist der Konkurrent über diese Zeit gekommen.
Der nördlichste Teil der Blossiner Heide, auch der o-technisch Anspruchsvollste, wurde von Bernd Walther (IHW) für den OL wieder entdeckt. Die gut lesbare Karte im sonderbaren Maßstab 1 : 7500 (der LFA Berlin hat im Vorfeld dazu "Ja" gesagt) machte den Wettkampf zu einem schönen Erlebnis. Auch die etwas kräftige "Gründarstellung" ehemaliger Aufforstungen störte nicht wirklich.
Der Wettkampf wurde meinerseits einmal ordentlich vorbereitet, lange vorher eingelaufen, dann die technische Vorbereitung in den letzten 25 Minuten und noch ein Schwätzchen mit der Konkurrenz. Oje, plötzlich war es so weit, verplauscht, 1 Minute vor der Vorstartzeit noch den Kompass gesucht. Die Familie hat sich mal wieder meinen "Lieblingskompass" gegriffen. Nun ja, dafür ist halt ein anderer übrig. Flott zum Start, zum Glück nur 100 m weit entfernt und schon beim Löschen des SI-Chips wurde meine Startzeit aufgerufen. Punktlandung. Wenigstens keine weitere Ablenkung. Mit Marie noch ein Schwätzchen (war wohl nicht so gut, sie nahm sich dann erst Mal die falsche Karte) und mit dem letzten Piep ab in den Wald. Bei der Vorbereitung extra flott, das war wohl nicht so gut, bereits am Posten 1 waren die Beine schwer. Ein typisches Zeichen für falsches Tempo bei mir, aber auch ein Warn- und Aufmunterungszeichen. Es sollte besser etwas lockerer und ruhiger gelaufen werden und immer gut konzentrieren auf die O-Aufgaben. Posten 2 bis 7 gab es keine Probleme, zur 8 dann wieder diese typische sich einschleichende Schlamperei, wen es eine Zeit lang sehr gut geht. Ganz locker übers offene Gelände, links im Hochwald ein paar Gruben. So der Vorsatz. Ein bischen zu weit rechts gehalten, keine Gruben, dafür vor mir ein Weg. Stopp, umgedreht, aha rund 70 m in Gegenrichtung, steht so was Rotweißes im Gelände. Toll. Nach diesem Muntermacher klappt es für weitere 4 Posten wieder gut. Jetzt eine lange Passage, unterwegs eine Fehlinterpretation (oder ein Kartenfehler?-ich bin mir nicht sicher, hatte zum Vermessen keine Zeit) und wieder rund 70 m zu weit, Leitlinie voraus, umgedreht -wieder der berühmte Effekt und den Rest der Bahn noch mit gefühlter Maximalgeschwindigkeit ins Ziel. Noch rund 250 m zum Auslesen und der Wettkampf war fast herum.
Diesmal ganz vorbildlich Jacke drüber, Schuhe gewechselt und noch eine große Runde auf dem Platz ausgelaufen.
Das war es- der Frühling kann kommen. Ergebnisse des KOLV ( 12 Meistertitel):
D 10 1. Marie
D 12 1. Lisa
D 14 1. Simone
D 16 1. Ina
D 40 1. Katrin K.
D 45 3. Anne
D 50 1. Gudrun 3. Petra
D 55 2. Kerstin
D 60 1. Erika
H 14 2. Mario
H 40 1. Uwe 2. Sven
H 50 1. Hartmut
H 55 1. Gerhard 2. Norbert
H 60 1. Jochen
H 75 1. Wolfgang
Herzlichen Glückwunsch allen Medaillengewinnern.
http://www.ihwalex.de/de/lmmittel2010erg


Übersicht
Login Druckansicht | top
Sie sind hier: Wettkämpfe - Berichte copyleft by moritz brettschneider