Gästebuch | Kontakt | Links | Impressum
News / Home | Über uns | unsere Veranstaltungen | Wettkämpfe
olWettkämpfe
olOL-Kalender
olBerichte
olFotos



DBK Ultralang 2017

Crosslauf

Mittsommerstundenlauf

nebelcup

Advent

BBM-Staffel

Dubrow-OL

Hallenmeisterschaf

Tri-O-lon

OL am Mühlenfließ

Staffel-Cup

Tri-O-lon






Berichte

02.12.2007

33. Teufelssee- OL

geschrieben von Karsten Lehmann (OLV Potsdam)

Jagdflinten, Nasse Füsse und Lange Bahnen

glücklicherweise rettete mirko die leben vieler oler, als er beim postenhängen, verwundert über die geräuschkulisse im wald, das gespräch mit den verursachern- natürlich jäger- suchte. denn so war festzustellen, dass im interesse aller der lauf doch ein wenig nach hinten verschoben werden musste. ein kleines missverständnis unter den jagdgeilen führte dazu, dass sie sich nicht an unseren wettkampf erinnern konnten.... als konsequenz konnten alle das frühstück in der sonne stehend etwas länger verdauen und dann um 12:40 endlich an den start gehen. allein die postencrew war panisch, denn die bahnlängen ließen vermuten, dass posten im dunkeln eingesammelt werden müssen.
neben den etwas langen strecken boten die ravensberge ein erstaunlich gut belaufbares terrain, interessante routenwahlen und für viele letztendlich dann leider noch ein wenig nasse füsse. das war nicht so geplant, ich schwöre !!!!!!!!!! auch dass ich den kleinen hügel vor posten 150 übersehen habe, ist mir unerklärlich, hmmm, vielleicht war es ja schon zu dunkel im wald.... :-) dafür ist´s jetzt korrigiert!!! zum thema routenwahlen- d19l, posten 5 zu 6, ist denn jemand über´s nsg gelaufen?? dat war nämlich dat kürzeste und schnellste.
interessant auch die statistik: 30 vereine, darunter internationale besetzung: die polen und die schweizer haben unseren tollen wald genießen wollen. übrigens, der verein, der die meisten teilnehmer mitbrachte und auch in fast allen altersklassen vertreten ist, ist KOLV- 30 teilnehmer, 6 siege.
die schnellsten in der damenklasse waren überraschend nicht unsere sächsischen kampfgenossinnen. katrin und dani liefen vor siggi ein, fredi noch vor sabine. leif siegte souverän auf der herrenbahn, auch wenn er am besagten posten 150 einige minuten eingebüßt hat.zwischen hendryk und tilo war es sehr knapp, letzterer musste den fünften ein wenig länger suchen, sonst hätte es an der spitze noch anders aussehen können. an dieser stelle -spätestens- ein herzliches dankeschön an hendryk und micha, die durch die perfekte wahl ihres partytermins uns eine teilnehmerzahl jenseits der 200 bescherten!! also jungs, dankeschön, und wenn nochmal party in potsdam, dann wieder mit wettkampfplanung!

trotz aller kleiner postdamcharakteristischer macken schienen alle freude an dem lauf gehabt zu haben, wir müssen uns noch einmal bei petrus bedanken, der euch und uns auffällig oft zu unseren wettkämpfen mit gutem wetter verwöhnt- Danke!!
http://www.olvpotsdam.de/wettkaempfe.html


Übersicht
Login Druckansicht | top
Sie sind hier: Wettkämpfe - Berichte copyleft by moritz brettschneider